SA 29.10.22
MARC HOFMANN

"Alive" / Lesung & Livemusik

20.00 Uhr / Eintritt frei - der Hut geht um

Deutschland, Anfang der 90er Jahre: Der ambitionslose Zivildienstleistende Ritchie lebt in der südbadischen Provinz, ohne Idee, was er mit seinem Abitur anfangen soll. Seine Existenz dreht sich darum, viel zu schlafen, Musik zu hören und ausufernde Auftritte mit seiner Coverband zu feiern. Ritchies Liebesleben ist ein Trauerspiel und seine Eltern, bei denen er immer noch lebt, treiben ihn in den Wahnsinn. Da entdeckt er Pearl Jam, Nirvana und das Lebensgefühl des Grunge und schlagartig ist alles da: Die Liebe, der Traum vom Erfolg und die größte Fehlentscheidung seines Lebens. Eine humorvolle Zeitreise in die frühen 90er und eine Liebeserklärung an jugendliche Dummheiten, die verdammten Träume und die Musik.

Der Freiburger Marc Hofmann, Jahrgang 1972, ist Gymnasiallehrer, Autor, Kabarettist und Liedermacher. Der Ärger über eine Urlaubslektüre sorgte vor einigen Jahren dafür, dass er selbst einen Roman schrieb: „Alles kann warten“ (2016). Davor wurde seine Satire über den Schulbetrieb „Der Klassenfeind“ (2015) veröffentlicht, in Anlehnung daran entstand sein gleichnamiges Kabarettprogramm. 2021 erschienen die ersten beiden Teile seiner Krimireihe um den ermittelnden Gymnasiallehrer Gregor Horvath „Der Mathelehrer und der Tod“ und „Horvath und die verschwundenen Schüler“. „Alive“ ist sein fünfter Roman.

VON/NACH HIER
LITERATURUNDWORTLOKAL
Autorinnen und Autoren mit lokalem Bezug gestalten das Programm der ersten Ausgabe von VON/NACH HIER. Es sind Künstlerinnen und Künstler, die entweder in Lörrach und der Region leben oder die aus Lörrach stammen und in die weite Welt gezogen sind. Im Nellie präsentieren sie ihre Texte – mal als klassische Lesung, mal bei einem Poetry Slam oder auch in einer speziellen Bühnenperformance, in der nicht nur vorgetragen, sondern auch gerappt oder gesungen werden kann.

<< FR 28.10.22

ANSGAR HUFNAGEL

DO 03.11.22 >>

DIE WERWÖLFE

VON DÜSTERWALD